Rezension | Friedolin: Bist du auch ein Naturfreund? – Kerstin Werner | *****

Autorin

Rezension | Friedolin: Bist du auch ein Naturfreund? – Kerstin Werner | *****

Titel: Friedolin – Bist du ein Naturfreund?
Reihe: 4/4
Autor: Kerstin Werner
Sprache: deutsch
Verlag: Eifelbildverlag
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2019
Seitenzahl: 48
Format: Hardcover
Preis: € 12,90
ISBN: 3946328598
Genre: Kinderbuch

Handsigniert von der Autorin zu erhalten

*Klappentext:

In diesem Abenteuer von Friedolin verletzt sich sein Freund Valentino die Flosse an einer Blechdose. Er kommt in die Tierklinik zu Dr. Blubb. Friedolin begleitet ihn und lernt so im Wartezimmer noch mehr Tiere kennen, die durch den Müll im Wasser verletzt wurden. Er überlegt sich, was man gegen diese Umweltverschmutzung tun könnte. Zuhause am Tümpel trifft er Emil. Der kleine Junge und seine Freunde zeigen Friedolin, was sie bereits heute tun, um die Welt wieder schöner und lebenswerter zu machen.

Ein Kinderbuch, das Jung und Alt dazu einlädt, achtsamer mit der Natur umzugehen.

*Persönliche Meinung:

Mit diesem Friedolin Buch hat die Autorin Kerstin Werner absolut den Nerv der Zeit getroffen, denn es könnte nicht aktueller sein. Unsere Welt ist voller Müll und es scheint kaum jemanden wirklich zu kümmern. Und dann kommt der kleine Fisch Friedolin und wird in seiner Unterwasserwelt mit genau diesem Problem konfrontiert, denn die Gewässer sind überfüllt von Aball, den wir Menschen weggeworfen haben. Seine Artgenossen des Meeres wurden dabei schon auf unterschiedliche Weise verletzt und Friedolin macht sich auf die Suche nach dem Ursprung und vor allem, wie er helfen kann. Dabei erfährt er nicht nur, wie lange es tatsächlich dauert bis sich all der Müll von selbst abbauen würde, sondern auch, dass es tatsächlich Menschen da draußen gibt, die bereits jetzt schon aktiv daran arbeiten dieses Problem zu lösen.

Es war wundervoll zu beobachten, wie meine Kinder beim Lesen immer wieder innegehalten haben und vor allem bei den Abbauzeiten des Mülls ziemlich schockiert waren, wie lange diese Zeiten tatsächlich sind. Aber ebenso waren sie begeistert von den Möglichkeiten, wie man die Welt sauberer machen kann und sie kamen sogar mit vorschlägen an, wie wir das selbst noch eine Spur mehr in unseren Alltag einbauen könnten.

*Fazit:

Für dieses wundervolle Buch gibt es von mir 5 ***** Sterne und es ist nicht nur den Kleinsten zu empfehlen, sondern auch den Erwachsenen selbst. Denn jeder von uns sollte sich des Müllproblems bewusst werden und aktiv gegensteuern. Warum nicht ein paar Tipps von Friedolin umsetzen und unsere Erde zu einem saubereren Planeten zu machen?

An dieser Stelle möchte ich noch beim Eiffelbild Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.